Kleiner Rechenschaftsbericht 2020/21

Liebe Kleingärtnerinnen und Kleingärtner!

Da es uns auf Grund der besonderen Sitiation nicht möglich ist Mitgliederversammlungen abzuhalten, möchten wir Euch auf diesem Weg über das im letzten Jahr Erreichte informieren.

1. Seit über einem Jahr bemühen wir uns um Klärung der Verhältnisse im Garten 166. Die Pächter sind gekündigt, aber es gibt noch finanzielle Außenstände und die Parzelle müsst beräumt werden. Dies geschieht aber nur in Absprache mit der Polizei und einem Rechtsanwalt.

2. Nach Abwägung der Kosten-Nutzen haben wir für den Verein einen neuen Rasentraktor angeschafft.Der alte kann aber weiterhin als Schlepper genutzt werden.

3. Nach Beurteilung der Beleuchtungs- und Einbruchssituation haben wir uns entschlossen, zusätzliche Laternen zu setzen und die vorhandenen durch Solar/LED-Laternen zu ersetzen. Die neuen Pfeiler und Lampenköpfe sind schon gekauft. Zum Umrüsten und Neusetzen werden wir Hilfe benötigen. Dazu wird es einen Extraaushang geben.

4. Im letzten Jahr wurde vom Vorstand ein Steiger organisiert und Gefahrenquellen durch abgestorbene Äste und Bäume behoben. Dies geschah im Rahmen eines Arbeitseinsatze an dem auch wieder ein Häcksler bereitgestellt wurde.

5. Der Haupteingang unseres Vereins am Heuweg -Flutrinne- wurde ebenfalls bei Arbeitseinsätzen beräumt und neu gestaltet.

6. Das Vorstandszimmer wurde in Eigenleistung gemalert. Die Neugestaltung des Platzes vor dem Vorstandszimmer ist in der Vorbereitung. Außerdem wurde die völlig veraltete Technik (Drucker, PC) durch neue ersetzt. Weiterhin wurde eine externe IT-Firma mit der Bereinigung und Wiederherstellung unserer WebSite beauftragt. Außerdem haben wir ein vom Stadtverband bereitgestelltes neues Rechnungsprogramm erworben, was uns die Arbeit sicher erleichtern wird.

7. Nicht vergessen werden darf an dieser Stelle, daß der Zuspruch für Kleingärten im letzten Jahr durch Covid-19 sehr gestiegen ist. Daraus hat sich für uns durch die vielen Verkäufe und Übernahmen ein immens hoher Arbeitsaufwand ergeben.

8. Unsere Traditionslaube hat neue Möbel bekommen und die Außenanlage ist gepflaster wurden und soll noch entsprechend bepflanzt werden. Eine Anfrage zu Pflanzen dafür ist auf der Website des Vereins veröffentlicht.

9. Die Zeit der Schließung unserer Vereinsgaststätte wurde zur Renovierung und Verschönerung genutzt. Die Arbeiten wurden größtenteils durch Vereinsmitglieder und Mitglieder des Vorstandes durchgeführt. Auch im Außenbereich des Vereinshauses wurde gewerkelt. Der Dachkasten wurde gestrichen und Lampen mit Bewegungsmeldern sind jetzt installiert.

10. An dieser Stelle darf auch erwähnt werden, daß es in unsrer Zeit als gewählter Vorstand des Vereins, zwei Prüfungen durch die Revisionskommission ohne Beanstandung gab.

11. In Planung ist noch das Aufstellen neuer Schautafeln mit Gartenvereinsgrundriß. Außerdem möchte der Verein noch eine Rüttelplatte zum ausbessern der Hauptwege erwerben.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Vorstand

X